Handballabteilung

30.10.22

Erstes verlorenes Heimspiel

TSV Kaldenkirchen – TD Lank 16:19 (8:11)

Die männliche C-Jugend des TSV Kaldenkirchen durfte die Jungs aus Lank am Sonntag bei sich zuhause willkommen heißen. Nach der schwachen Leistung der Vorwoche hatten wir uns viel vorgenommen.

Doch die erste Halbzeit lief für die Gastgeber aus Kaldenkirchen gerade in der Abwehr nicht gut Lank führte nach 10 Minuten schon 4:6. Im Angriff hatten wir zwar gute Aktionen, konnten diese aber nicht mit Toren abschließen. Auch mussten die Jungs unglücklicherweise eine Rote Karte von Marisin der 15 Minute verkraften, was unseren Angriff deutlich schwächte. In die Pause ging es so mit 8:11.

Mit mehr Motivation starteten wir in die zweite Halbzeit, und schon früh zeigten die Kaldenkirchener, dass sie das Spiel noch gewinnen wollten: 35. Minute12:13. Die Abwehr spielte viel konsequenter, aber man konnte bei der Torverwertung die Lücke auf der rechten Halbposition merken. Trotz der starken Verbesserung in der 2. Halbzeit verlor die C-Jugend aus Kaki mit 16:19.

Für den TSV spielten und trafen: Tyrel Swann (Tor) – Oskar Nielebock (7), Mats Spelten (7), Johannes Kaizik (2), Gabriel Scheel, Matthias Deckers , Maris Saulenas, Lennart Janßen, Justus Nielebock


22.10.22

Männliche C – knapp, aber gewonnen!

HSG Waldniel/Niederkrüchten : TSV Kaldenkirchen 19:22 (12:14)

Nach einmonatiger Pause ging es für die männliche C-Jugend nach Waldniel. Aufgrund von vielen Ausfällen mussten drei Spieler der D-Jugend aushelfen. Die restlichen C-Jugendlichen mussten auf ungewohnten Positionen spielen. Somit gingen die Jungs mit nur einem Auswechsel- und zwei angeschlagenen Spielern in die Partie. Sie hofften auf Schadensbegrenzung.

Doch schon früh im Spiel konnten sich die Kaldenkirchener absetzen und gingen bis zur 8. Minute mit 5:1 in Führung. Die HSG brauchte aber nicht lange, um ihre Spieleranzahl und die körperliche Überlegenheit als Vorteil zu nutzen. Elias, der zum ersten Mal für die C-Jugend spielte, konnte aber zeigen, dass man die Youngsters nicht unterschätzen sollte. Er machte sein erstes Tor. Aufgrund von starken eins- gegen -eins- Aktionen von Maris und Oskar konnten die Grenzstädter weiterhin in Führung bleiben;  somit stand es zur Halbzeit 12:14.

Im zweiten Abschnitt spürte man deutlich, dass die Luft raus war. Im Angriff kamen die Kaldenkirchener nicht mehr so einfach zu Zuge. Gleichzeitig aber machten sie es den Gastgebern in der Abwehr recht schwer. Am Ende der Partie stand es verdient 19:22 für den TSV.

Zu erwähnen ist wieder einmal die Leistung von Maris und Oskar, die zusammen 20 Tore warfen. Aber auch alle anderen TSVer haben ihr Bestes gegeben, indem sie auf neuen Positionen, angeschlagen oder überhaupt in einer älteren Jugendmannschaft gespielt haben.

Für den TSV spielten und trafen:

Tyrel Swann (Tor), Maris Saulenas (13), Oskar Nielebock (7), Johannes Kaizik (1), Elias Schmitz (1), Tim Schroers, Matthias Deckers, Justus Nielebock


25.09.22

Schlussphase aus dem Lehrbuch!

TSV Kaldenkirchen mC – SV Straelen 34 : 26 (16 : 17)

Am Sonntagmittag durften wir die Straelener C Jugend zu unserem zweiten Heimspiel begrüßen. Schon vor Spielbeginn war klar, dass es, wenn wir alle konzentriert mitmachen, ein Spiel auf Augenhöhe sein wird.

Und so startete auch das Spiel. Nach 10 Minuten stand es 7:7. Mit immer wieder guten Aktionen gelangen Mats perfekte Anspiele auf unseren Matthias am Kreis. Aber noch mit schwankenderVerteidigung konnte sich keine Mannschaft bis zur Pause absetzen. Mit einem 16 : 17Rückstand und dem Vorsatz in der zweiten Halbzeit die Defensive zu verstärken, gingen wir in die Halbzeit.

Bis zur 33. Minute das gleiche Bild: Keiner konnte sich absetzten, und auf ein Tor folgte direkt das Gegentor. Doch dann haben wir die Wende geschafft, von 21 : 21 auf 23 : 21 zu stellen. Dieser Zwei-ToreAbstand konnte bis zur 40 Minute gehalten werden. Dann mussten unsere Hauptakteure Maris und Oskar beide vom Feld durch Verletzung und durch eine Zwei-MinutenStrafe beim Stand von 26 : 26. Alle dachten, damit wäre es vorbei. Aber eine starke Verteidigung durch Matthias und Vin machte hinten alles dicht. Als dann Maris und Oskar wieder mitspielen konnten, begann unsere unvergessliche Schlussphase. Alles klappte ab jetzt! Wir ließen dank unserer starken Abwehr und unseres Torwarts Tyrel, der mehrere Torwürfe und einen 7Meter abwehrte, nichts mehr rein und machten in dieser Schlussphase 8 Tore, was uns dann das 34 : 26 bescherte.

In diesem Spiel sind vor allem Oskar und Maris hervorzuheben. Von Halbrechts und Halblinks wurden jeweils 11 Tore geworfen. Aber auch jeder andere Spieler muss lobend erwähnt werden, denn in den letzten, entscheidenden 10 Minuten gaben Alle Alles. Nur durch diesen Zusammenhalt und das schöne Zusammenspiel konnten wir dieses Spiel gewinnen so hoch und letztlich verdient.

Für den TSV spielten und trafen: Tyrel Swann (Tor) – Oskar Nielebock (11), Maris Saulenas (11), Mats Spelten (5), Matthias Deckers (4), Vin Andreas (2), Justus Nielebock (1), Tim Schroers, Lennart Janßen


18.09.22

Erstes verlorenes Spiel der Saison.

Handball Oppum – TSV Kaldenkirchen 31:21 (15:11)

Mit sieben C-Jugend-Spielern und zwei Aushilfen aus der D-Jugend ging es zu unserem dritten Saisonspiel nach Oppum.

Es war ein Spiel, in dem es Tiefen aber auch Höhen gab. Schon schnell zeigten die Oppumer, wer hier das Sagen hatte – so ging es mit einem 2:0-Rückstand los. Doch wir konnten durch unseren Rückraum in der 10. Minute den Ausgleich zum 6:6 erzielen. Leider aber haben wir ab diesem Zeitpunkt in der Abwehr nicht mehr mithalten können, doch unser Torwart Tyrel rettete uns vor noch größeren Rückständen. In die Pause ging es mit 15:11.

Nach der Halbzeit hatten wir uns vorgenommen, aktiver in der Abwehr zu werden, was auch größtenteils funktionierte. Mit einem 7-Meter-Tor verkürzten wir in der 30. Minute noch einmal auf 18:17. Auch Lenny hat sich zum ersten Mal in die Torschützenliste eingetragen. Er konnte mit Johannes, durch gute Anspiele von Oskar und Maris, immer gefährlich werden. Bis zur 37. Minute (22:19) konnten wir mithalten. In den letzten Spielminuten verloren wir die Konzentration. Schließlich besiegelte dann ein 7:1-Lauf der Gastgeber den Oppumer Sieg mit mit 31:21.

Für den TSV spielten und trafen: Tyrel Swann (Tor) – Maris Saulenas (5), Mats Spelten (5), Oskar Nielebock (4), Lennart Janßen (3), Johannes Kaizik (3), Justus Nielebock (1), Tim Schroers, Gabriel Scheel


11.09.22

Nervenaufreibendes Spiel

TSV Kaldenkirchen : Osterrather TV 23:23 (13:13)

Am Sonntagmittag durften wir zu unserem ersten Heimspiel den Osterrather TV bei uns willkommen heißen, diesmal mit einem größeren Kader von 10 Spielern, davon 2 Aushilfen, gingen wir in die Begegnung.

Von Anfang an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Kein Team schenkte dem andern etwas und es blieb bis zum Schluss spannend.
In der Verteidigung hielten wir, wie gewohnt, sehr stark mit und konnten so viele Tore verhindern. Nach der Pause ließen wir dort aber ein bisschen nach, was aber unser Torwart Tyrel ausgleichen konnte. Im Angriff hat uns unser Rückraum weiter im Spiel gehalten. Besonders vor den 1:1 Aktionen von Oskar oder den Rückraum-Würfen von Maris mussten sich die Gegner fürchten.
Dank unserer Aushilfen, Justus und Tim, konnte viel gewechselt werden, was allen Spielern guttat, denn jeder Spieler konnte sich in der Auszeit von Neuem konzentrieren.
Fünf Minuten vor Schluss lagen wir dann doch 3 Tore zurück. Alle dachten das Spiel wäre gelaufen. Doch Mats machte mit guten Anspiel -Aktionen und selbst einem Tor einen 3:0 –Lauf perfekt, was uns dann noch das 23:23 bescherte und somit einen Punkt.

Für den TSV spielten und trafen: Tyrel Swann (Tor) – Oskar Nielebock (7), Mats Spelten (7), Maris Saulenas (5), Tim Schroers (1), Johannes Kaizik (1), Matthias Deckers (1), Justus Nielebock (1), Lennard Janßen, Gabriel Scheel


04.09.22

Guter Saison Start auch bei der mC-Jugend

Tschft. Grefrath – TSV Kaldenkirchen 18:23 (9:13)

Am Sonntagmittag ging es zum ersten Spiel der Saison nach Grefrath. Mit viel Aufregung und einem etwas mulmigen Gefühl aufgrund eines reduzierten Kaders durch Krankheitsfälle, ging es nur mit acht Spielern, darunter zwei Aushilfen, zum Saisonstart.Unerwartet starteten die Jungs dann mit 0:2 ins Spiel. Die heimischen Grefrather konnten mit einem erfolgreichen Angriff und einem 7-Meter noch zum 2:2 ausgleichen. Beim dem zweiten Strafwurf,
stark von Tyrel gehalten, konnte dieser die Führung von Grefrath verhindern. Bei nur einem Feldtor und zwei 7-Meter-Toren konnten wir hinten alles fest machen und hatten somit in der 17. Minute eine Führung von 5:9. Die Grefrather sahen keine andere Option mehr, als Henry, der eine starke Partie spielte, rauszunehmen. Somit zeigten Mats und Maris wie stark sie als Halbe auch sein können und spielten gut mit unserem Kreisläufer Johannes. Es ging somit mit 9:13 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit lief es zunächst sehr ausgeglichen weiter, bis wir durch gute Aktionen von unseren Aushilfen Felix und Henry einen 1 : 5-Lauf hinlegten und somit in der 36. Minute mit 12:19 führten. Doch nach dieser Phase war die Luft raus, da wir nur einen Auswechselspieler aufbieten konnten. Mit guter Verteidigung und gutem Torwart, aber auch mit vielen ungenutzten Torchancen, kämpften wir uns durch die letzten Minuten. Mit einem Tor von Mats und einer Parade von Tyrelbeendeten wir das Spiel mit 18 : 23. Somit nehmen wir die ersten zwei Punkte mit und positive Erfahrungen für unser neues Team.

Mit hoffentlich mehr Spielern geht es dann am 11.09.22 um 16 Uhr gegen die Osterrather zum ersten Heimspiel.

Für den TSV spielten und trafen:
Tyrel Swann (Tor) – Henry Booth (6), Maris Saulenas (5), Mats Spelten (5), Felix Liebe (3), Johannes
Kaizik (3), Oskar Nielebock (1), Vin Andreas

Plakate
Wir suchen Dich… !
TSV_Kaki_Referee._Homepage
Eintrittspreise 2022/23
Eintritspreise_2022-23
Sitzplätze Tribüne
2223-Tribuenensitzplan

Copyright © 2011. Alle Rechte vorbehalten.