Handballabteilung

29.10.22

TSV Kaldenkirchen II : TV Schiefbahn (9:11) 19:22

Beim Spiel gegen den TV Schiefbahn trafen unsere Mädels auf eine sehr gut abgestimmte und schnell spielende Mannschaft. Gegen die Bezirksliga Absteigerinnen ergab sich ein sehr spannendes und schnelles Spiel auf beiden Seiten. Zwar nicht eingespielt und in einer neuen Aufstellung zeigten sich die TSV Ladys im Angriff sehr kreativ. Abwehrmäßig wurde gut gearbeitet. So konnte man den Schiefbahnerinnen Paroli bieten und es blieb ein Spiel auf Augenhöhe bis zum Schluss, die Gäste hatten aber am Ende die Nase vorn und entführten die 2 Punkte aus der Hölle.

Fazit: Sehr starke Leistung der TSV Ladys, den Schwung mitnehmen zum Derby nächstes Wochenende.

Für den TSV spielten und trafen:
Luca Terstappen , Julia Rievers (beide Tor) Charlotte Langer(4), Emma Eißing (1), Joelle Streithoven, Clara Zilkens (2), Finja Streithoven , Andrea Klaas (4), Leona Glaeser (1), Melanie Drathen, Hannah Besta, Nika Meuren (3), Jana Besta (4)


Kreisliga A,

2. Frauen TSV Kaldenkirchen

Mit Ablauf der letzten Saison haben einige Spielerinnen aus den Reihen der 2 Frauen den TSV verlassen. Gründe dafür waren zB. Berufliche Veränderungen und Vereinswechsel.

So blieben für die Saisonvorbereitung 8 aktive Spielerinnen über. Nur zu oft die Frage, sind wir überhaupt Spielfähig in der Kreisliga A,aufgestiegen als dritter der Kreisliga B, nach Zusammenlegung der Handballkreise Krefeld-Grenzland und Mönchengladbach im Seniorenbereich. Mit einer dementsprechenden Trainingsbeteiligung startete man im Sommer in die Vorbereitung.
„ Kopf in den Sand stecken gibt es nicht „ die ausgegebene Devise, wurde regelmäßig weiter trainiert und der ältere Jahrgang der A-Jugend kam nach und nach hinzu.
In den Sommerferien konnte der Kader durch 2 Studentinnen der Fontis, Emma aus Dortmund und Nika aus Soest erweitert werden. Unserer Charlotte aus Hannover ist zurückgekehrt und einen Vereinswechsel hat es auch zu uns gegeben, Andrea.

Somit ist der Kader nun auf 20 Spielerinnen angewachsen, absolut Mega. Diese Kadergröße ist auch notwendig da einige unserer Spielerinnen im Gesundheitsbereich, bzw. im Schichtdienst arbeiten oder studieren und auch einige Wochenenden nicht zur Verfügung stehen. Aktuell gibt es leider auch zwei langzeitverletzte, unsere Tine und Rebecca, Gute Besserung euch beiden an dieser Stelle. Ziel für die laufende Saison, Integration der Jungen Wilden, sprich das heranführen junger Spielerinnen mit Doppelspielrecht, sobald Platz im 14er Spielkader ist.

Alles muss sich erst einspielen, die ersten beiden Begegnungen gegen SSV Gartenstadt II (15:32) und St Hubert (26:14) gingen relativ klar an die Gegner, wobei es am Kampfgeist unserer Mädels nicht gelegen hat.

Gegen TV Beckrath II wurde am vergangenen Wochenende ein Auswärtssieg eingefahren (14:17).

Plakate
Wir suchen Dich… !
TSV_Kaki_Referee._Homepage
Eintrittspreise 2022/23
Eintritspreise_2022-23
Sitzplätze Tribüne
2223-Tribuenensitzplan

Copyright © 2011. Alle Rechte vorbehalten.