Handballabteilung

30.01.22

Kollektiver Zusammenhalt beschert der mC-Jugend einen hochverdienten Punktgewinn gegen den Zweiten TD Lank

Dass ich heute nach vielen Jahren der Schreibabstinenz, was Spielberichte des eigenen Jugendteams betrifft, nochmals selbst zum berühmten „Stift“ greife, muss etwas mit der besonderen Leistung der Mannschaft zu tun haben und in der Tat, genauso war es.

Mit 11:28 hatten die körperlich stark unterlegenen „Blau-Weißen“ das Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenzweiten TD Lank sang- und klanglos verloren. Dass damals haarsträubende individuelle Fehler und der galoppierende Verlust eigener Zuversicht zwei von etlichen Gründen für die deutliche Niederlage waren, hatte ich dem Team bereits in der Trainingswoche zu erklären versucht und die Wege, ein besseres Ergebnis zu erzielen, aufgezeigt. Doch angesichts einiger Ausfälle am Spieltag und der dadurch notwendig gewordenen Umstellungen, schauten die meisten Spieler wenig zuversichtlich auf die Partie. So wurden in der Teambesprechung nochmals die eigenen Stärken angesprochen und deutlich gemacht, dass in der Deckung mit Mut, Herz und Überzeugung hart gearbeitet werden muss.

Zu Beginn gelang das auch recht gut, doch nach sechs Minuten führte Lank mit 4: 1 Toren. Die TSV´er besannen sich nach einem frühen Team-Time-Out auf die Vorgaben und spielten im Angriff mit Ruhe, vielen Positionswechseln und beherzten Aktionen und kamen zum 5:5-Ausgleich. In der Defensive wurde nicht mehr bedingungslos auf das „Helfen“ beim Nebenmann gesetzt und auf individuelles „Mann gegen Mann“ umgestellt. So gelangen den körperlich unterlegenen Gästen etliche Ballgewinne und zur Pause stand eine überraschende aber verdiente 8:6-Führung, auch, weil das Selbstbewusstsein der „Lanker Riesen“ nun stetig schwand.

Nach dem Wechsel hatten die „Blau-Weißen“ mit 12:11 und 15:13 immer leicht die Nase vorne. Das Lanker Trainerduo verzweifelte an der aufopferungsvoll kämpfenden Gästemannschaft, die drauf und dran war, deren Traum vom Gewinn der Kreismeisterschaft schon früh in der Rückrunde zu beenden. Die Schlussminuten sollten es aber in sich haben, denn zwei kleine Abstimmungsfehler bescherten Lank den 15:15-Ausgleich und Torhüter Justin Heise, der sich im Laufe der Partie stetig steigerte und ein starker Rückhalt seines Teams war, nahm den letzten, freien Wurf des Gastgebers weg, so dass der TSV in den Genuss des letzten Angriffs kam, der leider nicht mehr zum Torerfolg genutzt werden konnte. Der hoch verdiente Punktgewinn war, trotz „nur“ zweier Torschützen auf TSV´er Seite, ein Verdienst des Kollektivs und des bedingungslosen Zusammenhalts.

Geadelt wurden die „Blau-Weißen“ beim Verlassen der Sporthalle von den Lanker Zuschauern: „Ihr habt klasse gespielt!“

Diesem Satz ist nichts mehr hinzuzufügen und ich bedanke mich bei Justin Heise (Tor), Matthias Deckers, Mats Spelten, Hugo Zilkens (11), Arne Rook (4), Felix Liebe, Tyrel Swann, Leon Harzbecker und Johannes Kaizik für eine beeindruckende Teamleistung.

von HG


18.09.21

Ein herrlicher Spätsommertag bescherte der mC-Jugend bei ihrem Team-Event an der Blauen Lagune beste Rahmenbedingungen

Bei der Ankunft am Lift der Wasserski-Anlage waberte noch der Frühdunst über der Blauen Lagune, der sich bis zum ersten Start aber restlos aufgelöst hatte. Nachdem die bereitgestellten Neoprenanzüge angezogen waren und die Einführung in die „Geheimnisse“ einer fehlerfreien Lagunenrunde beendet war, schafften die Ersten bereits nach dem zweiten Start die ersten vollständigen Runden und es wurden Forderungen nach einer Laufzeitverlängerung laut.

Da ausschließlich dem TSV-Team die Anlage zur Verfügung stand und weitere Starts ohne Wartezeit möglich waren, ebbten diese allmählich ab, denn die Spieler machten die Erfahrung, dass beim Wasserskilaufen Muskelgruppen angesprochen wurden, die sie so noch nicht kannten. Es blieb am Ende aber die Forderung, dieses Event zu wiederholen.

Da die Temperatur inzwischen jenseits der 20-Grad-Marke lag, wurde hiernach Quartier am schönen Sandstrand, in der insgesamt sehr gepflegten Anlage, bezogen und Entspannung im Lagunenwasser gesucht und gefunden.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es nochmals zum Sonnen und Baden an den Strand.

Die Spieler wünschten sich zum Abschluss des sehr gelungenen Tags den Besuch des Aqualandes. Eine große, ins Wasser gebaute Spiellandschaft, die mit ihren Rutsch-, Kletter- und Sprunggeräten für einen Riesenspaß sorgten. Am späten Nachmittag verließ ein sehr gut gelauntes und entspanntes Team die Anlage und trat, mit leichten Spuren eines herrlichen Spätsommertags, zufrieden die Heimreise an.

 


04.09.21

Jungen C

Saisonvorbereitung der mC-Jugend geht auf die Zielgerade

Mit einer Mischung aus Vorbereitungsspielen und Team-Events startet die mC-Jugend des TSV Kaldenkirchen in die „heiße“ Schlussphase zur Fokussierung auf die neue Saison, die am 25.09. starten soll.

Am Samstag ging es mit den Fahrrädern zum Kletterpark Niederrhein nach Hinsbeck, wo drei Stunden lang in den unterschiedlichen Höhen geklommen und gesprungen wurde. Höhepunkt hierbei war die Route „Risiko“ mit dem „Tarzan-Sprung“ als echtem Highlight. Hier war nicht nur Mut, sondern auch Kraft und Ausdauer gefordert. Besonders erfreulich im Sinne des Team-Gedanken war, dass die Spieler intensiv kommunizierten, sich immer unterstützt und gegenseitig Mut zugesprochen haben.

Am morgigen Sonntag steht das erste Vorbereitungsspiel gegen VT Kempen auf dem Plan und am kommenden Sonntag wird der TV Lobberich zu Gast sein.

Am 23.09. macht der HC Reuver/NL dem TSV seine Aufwartung und schließt damit die aktive Vorbereitung ab, doch bereits am 18.09. steht das nächste Team-Event in der „Blauen Lagune“ in Herongen an, dann werden „heiße“ Runden beim Wasserski gedreht. Mal schauen, wer dort die meisten Runden schafft.

Plakate
Wir suchen Dich… !
TSV_Kaki_Referee._Homepage
Eintrittspreise 2022/23
Eintritspreise_2022-23
Sitzplätze Tribüne
Tribuenenplan_22_23

Copyright © 2011. Alle Rechte vorbehalten.