Handballabteilung

26.09.20

TSV B Mädels – TV Lobberich  27:13 (15:6) 

Samstag 26.09.2020 Derbytime in der Hölle.

Da unsere 1 Damen ebenfalls gegen den TV Lobberich im direkten Anschluss spielten, starteten unsere Mädels etwas früher in Ihre Oberliga Partie, vor leider sehr dünn besetzten Rängen auf Kaldenkirchener Seite. Mit guter Stimmung in der Truppe, legte der TSV Angriff  mit Volldampf von der ersten Minute an los. Nach 7 Minuten und der ersten Auszeit der Gäste, stand es bereits  7 : 2, für die mit großem Eifer und kreativen Einfällen spielenden Gastgeberinnen. Durch die gute Deckungsarbeit wurden immer wieder Ballgewinne erarbeitet, die dann auch zu schnellen Toren führten.
Mit einem Stand von 15 : 6 ging es in die Halbzeitpause um ein wenig Luft zu holen, von den Coaches gab es nur ein wenig Manöverkritik zu der einen, oder anderen Spielsituation.

In Halbzeit 2 konnten unsere Mädels das Spiel weiterhin dominieren und gaben den Gästen nicht die Möglichkeit die Partie zu drehen. Mit einer sehr gut aufgelegten Mara Pluecken ( 9 Tore ) und einer Top Abwehr mit einer gut haltenden Safa Kacimi im Tor dahinter ließen die Gastgeberinnen nichts mehr anbrennen und beendeten das Derby mit einem Stand von 27 : 13. Am nächsten Wochenende geht es nach Rhede, mal schauen was da kommt.

Für den TSV spielten an diesem Tag: Safa Kacimi (Tor), Melissa Tlotzek (Tor); Mara Pluecken (9), Soumaya Kacimi (3), Clara Zillekens (5), Joelle Streithoven (5), Julia v. Thriel, Anna-Lena Schmidt, Finja Streithoven, Lone Münter (4), Viola Liedl, Lotta Dohmen (1), Hannah Besta

Fazit: Derby – Heimsieg – Gute Mannschaftsleistung – mehr davon……


19.09.20

TSV B Mädels – Neusser HV 24:17 (13:10)

Am 19.9.2020 zur besten Kuchenzeit gastierte das Neusser Oberliga Team in der Hölle West. Wie Bereits in den letzten Spielen starteten unsere Mädels super in die Partie und gaben den Gästen in den ersten 5 Minuten, keine Chance Ihr Spiel zu entfalten, mit einem Stand von 6:0 schlossen die Ladies die ersten Spielminuten ab. Nach einer frühen Auszeit des Gegners, und einigen kleinen taktischen Umstellungen, gelang es den Neusserinnen mehr Spielanteile zu gewinnen. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Spiel zunehmend Körperlicher und dementsprechend Härter.

Bis zur Halbzeit ging es auf der Platte munter hin und her, lediglich die Neusser Torpfosten hielten die Gäste im Spiel. In der Halbzeitpause wurde noch mal an alle appelliert, dass gearbeitet werden muss, um die Punkte in Kaki zu halten. In der zweiten Halbzeit startete der TSV Zug wieder mit Volldampf und schaffte es im gesamten restlichen Spielverlauf die Gäste auf Abstand zu halten. Kurz vor Schluss kassierten die Neusserinnen auch noch eine Rote Karte. Ziemlich übermotiviert wurde Mara beim Tempogegenstoß 2 Minuten vor Schluss bei einem Spielstand von 23:17 umgerissen.

Am nächsten Wochenende freut man sich auf den TV Lobberich.

Fazit: Keiner hat sich ernsthaft verletzt, 2 Punkte für Kaki, Klasse…..


12.09.20

Tschft. St. Tönis 2 – TSV B Mädels 19:12 (9:9)

Am 12.9.2020 waren unsere Mädels bei der Turnerschaft St. Tönis zu Gast. Das man in der ersten Halbzeit so gut mit St. Tönis mithalten konnte, damit hatte niemand wirklich gerechnet. 

Bis zum Stand von 9:9 ( Halbzeit ) war man auf Augenhöhe, mit einer guten defensiven Leistung, und guten Aktionen im Angriff, konnte man im Corneliusfeld einen Achtungserfolg verbuchen. Zur Halbzeit, gab es viel Lob von den Coaches. Leider kamen unsere Mädels in Halbzeit 2 nicht gut ins Spiel, viele Ballverluste im Angriff, damit machte man sich das Leben selber schwer. Somit konnten sich die Gastgeber absetzen und den Sieg ungefährdet einfahren.
Mit 19:12 endete das Spiel, nur drei Tore in Halbzeit 2 waren dann leider zu wenig für die Kakis. 
 
Fazit: Spitzenmäßige 1 Halbzeit, vielleicht geht ja was im Rückspiel….


05.09.20

TSV B Mädels – HSG Rade/Herbeck 22:10 (10:4)

Gut motiviert starteten unsere TSV Mädels am 5.9.2020 in Ihr erstes Spiel vor Heimischer Kulisse. Mit der HSG Rade/Herbeck hatte man bereits in der Verbandsliga Saison 18/19 einen Gegner auf Augenhöhe, bei beiden Spielen gingen die Punkte an die „Rader Truppe“.

Mit Volldampf startete man in die Partie und legte in 3 Minuten einen 4 Tore lauf hin, der Rader Coach legte bereits in der 4 Spielminute die erste Time-Out Karte. Mit einer gut agierenden Abwehr brachte man fast alle Angriffe der Gäste zum Erliegen, kamen diese Mal zu Torwurf entschärften unsere Keeper die meisten Würfe. Mit viel Spielwitz und einigen schönen Aktionen im Angriff konnten unsere Mädels mit einem Stand von 10:4 in die Halbzeit gehen. In der Halbzeit wurde individuell noch ein wenig das Abwehrspiel thematisiert, ansonsten hieß es weiter so.

In Halbzeit 2 konnten die TSV Mädels wieder an die erste Halbzeit anschließen und spielten konzentriert weiter. So konnte man den Sieg 22:10 der Endstand, ungefährdet einfahren und sicherte sich die ersten beiden Punkte der Saison.

Am nächsten Wochenende geht es nach St.Tönis, das wird sicherlich eine schwierige Aufgabe, aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben.

Fazit: Zu Hause ist Handball doch am schönsten, und wenn man dann noch gewinnt….


29.08.20

SG Überruhr – TSV B Mädels 18:17 (8:9) 

Schaut her, hier hat sich einiges getan ist die Devise. Unsere „alte“ B Jugend und C Jugend, spielen in dieser Saison zusammen in der Oberliga Gruppe 2. Nach einigen Abgängen mussten die beiden Mannschaften zusammengelegt werden. Mit einem 18 er Kader startete man 29.08.2020 in die neue Saison.

Das erste Auswärtsspiel gegen die SG Überruhr stellte die neu formierte Truppe direkt auf eine harte Probe. Schon bei der Ankunft in Essen war klar, man trifft auf eine körperlich gut durchtrainierte Truppe, hier geht heute ohne Kampf nichts. So startete man auch in die Partie.Unsere TSV Mädels legten prompt, scheinbar zur Verwunderung der Überruhrer einen 1:5 Lauf hin. Beim Stand von 3:5 in der 11 Minute nahmen die Gastgeber völlig unzufrieden Ihre erste Auszeit. Bis zur Halbzeitpause kamen die Überruhrer auf ein 8:9 heran.

In der Halbzeitpause gab es viel Lob von den Trainern, alles war da, beide Torhüter zeichneten sich mehrfach aus, in der Abwehr wurde die geforderte „Galligkeit“ umgesetzt die man gefordert hatte und man machte es den Gastgebern richtig schwer. In Halbzeit 2 blieb es ein Spiel auf Augenhöhe, in der 45 Minute Stand es 16:16, die letzten 5 Minuten gestalteten sich äußerst Spannend,Überruhr hatte etwas mehr Glück in der Chancenverwertung und konnte den Sieg mit einem Stand von 18:17 für sich verbuchen. Schade waren die 2 verworfenen 7 Meter die an diesem Tag das entscheidende etwas hätten sein können.

Fazit: Nach langer Handball Abstinenz, ein tolles Spiel mit einer hoch motivierten Truppe, das macht Lust auf mehr.

Wir suchen Dich… !
Wir suchen Dich...1024
Eintrittspreise 2020
Eintrittspreise-2020
Sitzplätze Tribüne
Tribuenensitzplan_99_Plaetze

Copyright © 2011. Alle Rechte vorbehalten.