Handballabteilung

14.01.18

DJK Adler Königshof B1  : TSV-B2-Mädels     (8 : 5)  13 : 14

Gemeinsam zum Erfolg

Am Sonntag mussten unsere B2 Mädels zum Auswärtsspiel nach Krefeld.

Eigentlich guter Dinge, das Hinspiel wurde gewonnen, so sollten die Punkte auch Auswärts geklaut werden.

Geprägt von einer guten Abwehrleistung der Gastgeberinnen kamen unsere Mädels im Angriff nicht so richtig in Fahrt. Dadurch konnten sich die Adler-Mädels bis zur Pause mit 3 Toren zum 8 : 5 Stand absetzen. In der Halbzeitpause wurde noch einmal Luft und Energie getankt, beim Hinspiel lag man auch zur Halbzeit zurück und hatte das Spiel gedreht. Den Vorsatz nahmen die TSV Akteurinnen mit in Halbzeit 2.

Nun zündeten die TSV- Mädels den Turbo und legten einen 5 : 0 lauf hin, hinten rührte Luca im Tor Beton an, ja man hatte fast den Eindruck die Kiste ist zugemauert. Die Abwehr unterstützte Sie dabei super. Durch eine clevere Spielweise lag man in der 44 Minute mit 10 : 14 in Führung.

Nun begann die heiße Schlussphase, die Mittelspielerin der Adler wollte sich nicht kampflos aufgeben, und nutzte zwei Ballgewinne, zum Tempo aus. Dadurch wurde es nochmal wirklich knapp. In der letzten Minute erzielte Sie den Treffer zum 13 : 14 . Nun gingen die Gegnerinnen in eine offene Deckung über und versuchten den TSV Akteurinnen den Ball abzunehmen. Diese spielten aber etwas cleverer durch und konnten sogar noch auf das Tor werfen, dieses zählte aber nicht mehr, die Schlusssirene war ertönt. Nichts für schwache Nerven, aber das, ist das Schöne am Handballsport, sehr häufig bleibt es bis zum Ende spannend.

Eine Super Mann-(Frau)-Schafts Leistung, mit Stolz ging es nach Hause.

Fazit:  Geht doch!!!!!

Für den TSV spielten: Luca (Tor); Hannah (2), Anna, Tabea, Lisa,  Katleen,

Maike (1), Victoria (1), Leona (7), Sophie,  Jana (3), Julia.


03.12.17

TSV-B2-Mädels : TuS St. Hubert (5 : 4) 13:9

So macht Handball Spaß

Am Sonntagmittag hatten unsere B2 Mädels die Ladys des TuS St. Hubert zu Gast.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, keines der beiden Teams konnte sich wirklich absetzen, Tore wurden auch nicht wirklich viele geworfen, 9 in 25 Minuten. Die Abwehrreihen beider Seiten funktionierten somit gut. Also ging man mit einer 1 Tore Führung in die Halbzeit Pause.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Mädels mit einer 5:1 Deckung zu agieren was den Gegnerinnen anfangs in die Karten spielte. Im Laufe der zweiten Halbzeit wurde dies jedoch immer sicherer und die TSV Akteurinnen bekamen die St. Huberterinnen besser in den Griff.
Mit einer starken Leona in der Mitte und Jana am Kreis, fand man dann im Angriff auch die richtigen Mittel. So wurden schöne Tore herausgespielt. Am Ende stand es 13: 9

Fazit: Gut gearbeitet, weiter so.

Für den TSV spielten: Luca (Tor); Hannah (1), Anna, Lisa, Katleen, Leona (5), Julia, Jana (6), Monja, Sophie, Victoria (1).


18.10.17

TSV-B2-Mädels : Adler Königshof B1 17:13 (8:9)

Vorrunde Kreisliga B-Jugend Mädchen

Warum in diesem Jahr eine Vorrunde gespielt werden musste, ist allen Beteiligten nicht wirklich klar. Aus zwei Gruppen a´ 5 und 6 Mannschaften eine Kreisliga und eine Kreisklasse zu generieren ist fast nicht möglich. Seit diesem Wochenende steht nun fest, das es nur eine Kreisliga geben wird, in denen alle 11 Mannschaften gegeneinander antreten. Die bereits gespielten Partien werden mit angerechnet. Nun haben die offiziellen noch die Aufgabe die Spiele kurzfristig zu terminieren.

Nach einem Sieg gegen den TV Aldekerk, knapp aber verdient, und einer Auswärtsklatsche von St. Tönis, traf man sich am Samstag, um die knapp in der Oberligaqualifikation gescheiterte B1 der Adler Königshof in Empfang zu nehmen.
Die Vorzeichen für diese Partie waren eigentlich nicht gut, zwei Verletzte und drei Grippegeschwächte Akteurinnen in den eigenen Reihen.
In der ersten Halbzeit ließ man sich zuerst von zwei drei Einzelaktionen der Halben überraschen und Stand in der Abwehr nicht wirklich gut, dies sollte sich aber nach einem Timeout beim Stand von 4:7 zum positiven wenden. Durch eine konzentrierte gut funktionierende Abwehr, anders noch als gegen St Tönis, wurde der Abstand bis zur Pause wieder auf ein Tor verringert.

In der zweiten Halbzeit zeigten wir dann unsere starke kämpferische Seite und brachten die Adler im Angriff fast zum Verzweifeln, 4 Tore in Halbzeit 2 sprechen schon für sich. Unsichere Pässe wurden abgefangen, und Tempomäßig genutzt, wobei die gegnerische Abwehr nicht zimperlich mit den Mädels umging. Beim Tempo noch reingreifen etc. geht gar nicht, wurde vom Schiedsrichter aber leider auch nicht immer geahndet. Somit spielte man in der zweiten Halbzeit ein 9 : 4 und belohnte sich für die Mannschaftliche Gesamtleistung an diesem Tage.
Fazit: Alle für einen und einer für Alle, so muss es sein, Klasse.

Für den TSV spielten: Luca (Tor); Hannah (1), Anna, Lisa (1), Katleen (1), Leona (5), Julia, Jana (3), Maike (1), Tabea (2), Vitoria (1).

Unsere Partner
Termine
Dauerkarten
Eintrittpreise
2017-08-05_235812

Copyright © 2011. Alle Rechte vorbehalten.