Handballabteilung
TSV_tafel_internet
Kooperationspartner
18. August 2017, 07:27
Regen
Regen
17°C
Gefühlte Temperatur: 16°C
Aktueller Luftdruck: 1010 mb
Vorhersage 19. August 2017
Tag
Wolkig mit Regenschauern
Wolkig mit Regenschauern
20°C
Vorhersage 20. August 2017
Tag
Heiter bis wolkig
Heiter bis wolkig
20°C
 
Besucher
  • 148421gesamt:
  • 12heute:

12.03.17

TSV Kaldenkirchen – TuS Treudeutsch Lank 32:15 (15:8)

Die 2. Damen knackt am Sonntagmorgen erfolgreich die 30-Tore-Marke!

Gleich zu Beginn des Spiels konnte sich der TSV mit einem 5:0 absetzen. Und auch im weiteren Verlauf des Spiels gelang es den Spielerinnen immer wieder durch einfache Tempoläufe schöne Tore zu erzielen. In die Halbzeit ging man mit einem 15:8, wusste jedoch, dass in diesem Spiel noch einiges zu holen ist. In der zweiten Halbzeit waren weitere schöne Tore und ein schönes Zusammenspiel der Mannschaft zu sehen. Das Endergebnis ist deutlich und absolut verdient.

Für den TSV spielten und trafen: Lisa Walkowiak (Tor), Verena Karpowitz (3), Sophie Bauten (8), Claudia Kierkels, Jule Liebich (7), Julia Rievers (Tor), Sarah Merzenich (2), Rebecca Heyer (4), Linda Schönkes (5) und Eva Gerits (3)


05.03.17

ASV Süchteln – TSV Kaldenkirchen 18:27 (9:11)

Die Niederlagenserie wurde am vergangenen Sonntag erfolgreich beendet. Die TSV Damen spielten locker auf und konnten sich zu Beginn des Spiels mit 1:5 absetzen. Auch wenn man durchweg das dominantere Team war, kamen die Süchteln noch einmal auf 9:11 zur Halbzeit heran. Danach zündeten die Blau- Weißen ihr Torfeuerwerk. Claudia Kierkels startete ihr Comeback mit 4 Toren und Lisa Walkowiak parierte erfolgreich 3 Siebenmeter. Verena Karpowitz konnte 5 von 5 Siebenmeter sicher verwandeln und mit insgesamt 14 Toren dazu beitragen, dass die TSVerinnen die Partie am Ende mit 18:27 Toren gewannen.

Für den TSV spielten und trafen: Lisa Walkowiak (Tor), Verena Karpowitz (14), Sophie Bauten (5), Claudia Kierkels (4), Julia Liebich (2), Rebecca Heyer, Elisa Opdenberg (1), Christiane Inderhees, Linda Schönkes (1), Eva Gerits und Alina Mora


19.02.17

TSV Kaldenkirchen – TuS St. Hubert 15:21 (6:10)

Wieder einmal an einem Sonntagmorgen, traten die TSV- Damen gegen die aktuelle Tabellenspitze an. Da díe Blau-Weißen momentan auf Position drei der Tabelle stehen, war der Spielausgang unklar und der Traum von einem Sieg gegeben. Die Partie startete jedoch ohne die Damen des TSVs, denn die Führung zum 1:0 sollte die Letzte bleiben. Dabei gelang der Weg zum Tor eigentlich ganz gut, doch der Torerfolg blieb zu oft aus, so dass die Gäste sich mit 6:10 in die Pause verabschiedeten.

Die zweite Halbzeit startete so, wie die Erste endete… Torlos für die TSV Damen, denn in den nächsten 12 Minuten gelang nur den Gästen der Torerfolg, so dass diese ihre Führung auf 6:15 ausbauen konnten. Dann endlich belohnten sich auch die Gastgeber wieder und waren zumindest für die letzten 18 Minuten die torgefährlichere Mannschaft und spielten die Partie mit einer „9 zu 6- Serie“ zu Ende.

Für den TSV spielten und trafen: Lisa Walkowiak (Tor), Verena Karpowitz (6), Julia Liebich (3), Julia Rievers (Tor), Sarah Merzenich, Rebecca Heyer (3), Elisa Opdenberg, Marie v.d. Weyer (3), Linda Schoenkes, Eva Gerits und Alina Mora


11.02.17

SC Bayer 05 Uerdingen – TSV Kaldenkirchen 23:19 (13:10)

Die Schlacht von Uerdingen

Am vergangenen Samstag reiste die zweite Damenmannschaften des TSV Kaldenkirchens nach Uerdingen.

Die Vorzeichen waren von Anfang an schlecht. So konnten man nur insgesamt neun Spielerinnen inklusive Torwart für die Partie gewonnen werden. Um überhaupt spielfähig zu sein entstaubte Birthe Janßen ihre Handballschuhe und gab ihr Comeback. …Anders als zuerst gedacht. Denn zum Anpfiff standen die TSV Damen ohne Torwart da, so dass Birthe die erste Halbzeit um Tor verbrachte. Zur zweiten Halbzeit waren die TSVerinnen dann soweit komplett. Leider reichte die Kraft nicht um sich Uerdingen durchzusetzen, denn leider entwickelte sich die Partie zu einem sehr körperbetonten Spiel, welches von Seiten des Unparteiischen nicht unterbunden wurde. Die Blau- Weißen spielten gut und vor allem geschlossen die Partie zu ende, am Schluss leider ohne Erfolg. Dennoch konnten sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen.

Für den TSV spielten und trafen: Lisa Walkowiak (Tor), Verena Karpowitz (3), Sophie Bauten (2), Julia Liebich (4), Birthe Janßen (1), Sarah Merzenich (4), Rebecca Heyer (2), Linda Schoenkes (2) und Alina Mora (1) 


05.02.17

TSV Kaldenkirchen – SC Waldniel (5:11) 13:17

Am vergangenen Sonntag, trafen die Damen des TSVs auf die Damen des SC Waldniels.

Die Gastgeber schienen nicht richtig wach zu sein und verpassten komplett den Start, so dass man über 0:4 Mitte der ersten Halbzeit mit 1:6 hinten lag und sich mit 5:11 in die Halbzeit verabschiedete. Mit dem Pfiff zur zweiten Halbzeit schienen die TSV Damen wach zu werden und fingen an Handball zu spielen. Leider zu spät. Denn mehr als auf 12:15 zu verkürzen war nicht mehr drin, so dass man sich am Ende mit 13:17 geschlagen geben musste. Ein besonderer Dank gilt Steffen Hartstock, der den nicht besetzten Trainerposten an diesem Morgen besetzte.

Für den TSV spielten und trafen: Verena Karpowitz (5), Alisha Seewald, Julia Rievers (Tor), Lisa Walkowiak, Jana Baumann, Sarah Merzenich (2), Rebecca Heyer, Elisa Opdenberg (1), Christiane Inderhees (1), Eva Gerits (4) und Alina Mora 


29.01.17

TSV Kaldenkirchen ärgert die Tabellenspitze und erkämpft sich einen Punkt!

Die TSV- Damen fingen stark an und legten mit 3:1 gegen den Tabellenersten TV Schiefbahn vor. Danach glichen die Schiefbahnerinnen durch zwei Siebenmeter zum 3:3 aus. Jedoch blieb der TSV dran und hielt mit den Tempostarken Schiefbahnerinnen mit. Zur Halbzeit stand es 8:10 für Schiefbahn.

In der Halbzeitpause motivierten die TSVerinnen sich noch einmal richtig und so ging es nach der Pause spannend weiter. Man stellte auf Manndeckung um, wodurch die Schiefbahnerinnen ins Wanken gerieten und so verkürzte der TSV zum 11:11. Jedoch blieb das Tempo hoch und der Ton war robust und hart. So kassierten die Schiefbahnerinnen vier 2- Minuten- Strafen in der zweiten Hälfte, die die TSVerinnen für sich nutzen konnten. In den letzten Minuten gab nochmal jeder alles, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. Die TSV- Damen holten wieder über 14:14 und 15:15 auf. Durch eine hervorragende Abwehr fing der TSV den Ball ab und verwandelten einen Tempogegenstoß zum 16:15. Noch 30 Sekunden auf der Uhr, Schiefbahn in Ballbesitz und ein Freiwurf zum 16:16. Der TSV spielte nun einen schnellen Angriff, der Ball ging jedoch nicht rein und auch ein letzter Freiwurf nach Beendigung des Spiels, der leider von der Abwehr abgefälscht wurde, reichte nicht mehr für den Sieg. Trotzdem war es von Seiten des TSV ein gutes Spiel und man holte gegen den Tabellenersten einen Punkt und hält somit Kontakt zu der Tabellenspitze.
 
Für den TSV trafen: Sarah Merzenich (6), Verena Karpowitz (4), Sophie Bauten (2), Julia Liebich, Eva Gerits, Christiane Inderhees und Vanessa Hauser (je 1)


22.01.17

TSV Kaldenkirchen – TV Aldekerk 21:8 (10:4)

Am vergangenen Sonntag traf die zweite Damen des TSV Kaldenkirchens personell geschwächt, auf die Damen des ATVs.

Der Trainerposten wurde von Esko Bahn bekleidet, da Adelheid Friedrichs aus beruflichen Gründen nicht anwesend sein konnte. Bis auf das 1:1 zu Beginn der Partie, wurden die Aldekerkerinnen den Damen des TSVs nie gefährlich. Obwohl die Chancenverwertung auf Seiten des TSVs teilweise zu wünschen übrigließ, verabschiedete man sich mit 10:4 in die Pause. Vor allem Lisa Walkowiak hielt über die gesamte Spielzeit ihr Tor weitestgehend sauber und Julia Liebich setzte sich auch im weiteren Spielverlauf gekonnt in 1:1- Situationen gegen den Gegner durch. Am Ende trennten sich die Mannschaften mit einem verdienten 21:8. Nächste Woche geht es dann im Spiel gegen Schiefbahn um die Spitze. Die 2. Damen würde sich über zahlreiche Unterstützung, am Sonntag um 14 Uhr in der eigenen Halle, freuen.

Für den TSV spielten und trafen: Verena Karpowitz (4), Alisha Seewald, Julia Liebich (6), Lisa Walkowiak, Jana Baumann, Sarah Merzenich (2), Rebecca Heyer (4), Elisa Opdenberg, Christiane Inderhees (3), Yonca Ertav, Eva Gerits (2) und Alina Mora

 


15.01.17

TSV Kaldenkirchen – SV Straelen 19:17 (10:7)

Auch solche Spiele müssen erst einmal gewonnen werden

Am vergangenen Samstag empfing die zweite Damen von Kaldenkirchen die Damen aus Straelen. Leider konnte Adelheid Friedrichs beruflich bedingt ihren Trainerposten nicht besetzen, so dass Jana Baumann und Jasmin Lüfkens kurzentschlossen dieses Amt übernahmen. Die Partie war von Beginn an durchwachsen und unruhig. Abläufe die sonst wie von alleine von der Hand gehen bedurften viel Kraft und Konzentration, so dass bis zum 7:7 die Partie komplett offenblieb. In die Halbzeit konnten die Damen des TSV sich dann jedoch mit 10:7 verabschieden und in der zweiten Halbzeit auf 15:10 ausbauen. Bis zum Schlusspfiff gaben die TSV- Damen die Führung nicht mehr ab und gewannen mit 19:17. Trotz dieses durchwachsenen Spiels konnten sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen.

Für den TSV spielten und trafen: Lisa Walkowiak, Verena Karpowitz (5), Sophie Bauten (3), Alisha Seewald (2), Julia Liebich (1), Sarah Merzenich (1), Rebecca Heyer (1), Christiana Inderhees (2), Linda Schoenkes (2), Vanessa Hauser (2) und Alina Mora


18.12.16

SG Dülken I – TSV Kaldenkirchen II 18:20 (10:11)

Am vergangenen Sonntagnachmittag ging es für die TSV Damen nach Dülken um da auf eine bisher unbekannte Mannschaft zu treffen. Auch ein Blick auf die Tabelle ließ zu diesem Zeitpunkt nicht zu, einen Favoriten zu ermitteln. Zu Beginn der Partie war ein ausgeglichenes Spiel zu sehen. Erst als das Wurfglück die TSVerinnen verließ und der Pfosten der beste Freund der gegnerischen Torhüterin wurde konnten die Damen der SG Dülken sich mit 7:4 absetzten. Eine dichtstehende Abwehr und neue Impulse im Angriff sorgten aber dafür, dass die TSVerinnen sich über einen 9:9 Spielstand mit 10:11 in die Pause verabschieden konnten. In der zweiten Halbzeit spielten die Blau-Weißen nun geschlossen und gaben die Führung bis zum Abpfiff nicht mehr aus der Hand, auch wenn die Emotionen auf beiden Seiten zu überkochen drohten. Linda Schoenkes erzielte von der Außenposition schöne Tore und Julia Liebich setzte sich immer wieder gekonnt mit 1gegen1 Aktionen gegen die kompakte Deckung der Dülkener durch. Insgesamt war es eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung, welche am Ende mit einem 18:20 Sieg besiegelt wurde.

Für den TSV spielten und trafen: Lisa Walkowiak (Tor), Verena Karpowitz (9), Sophie Bauten (3), Alisha Seewald, Julia Liebich (5), Sarah Merzenich, Rebecca Heyer, Christiane Inderhees, Linda Schoenkes (3), Vanessa Hauser, Alina Mora


13.11.16

TSV Kaldenkirchen 2F vs. ASV Süchteln 3F 18:13 (11:8)

Zu Beginn fanden die Spielerinnen des TSV aufgrund einiger Abstimmungsfehler und das Fehlen der Torhüterin in den ersten 10 Minuten, welche durch Elisa Opdenberg in dieser Zeit gut vertreten wurde, nur langsam ins Spiel und gerieten in Rückstand (5:8).
Durch das Ausspielen einiger Überzahlsituationen zum Ende der ersten Halbzeit konnte der TSV das Spiel drehen und mit einer 11:8 Führung in die Halbzeitpause gehen.
In der zweiten Halbzeit konnte der TSV die Führung verteidigen und das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft verbessern.
Letztendlich kann man mit dem Sieg zufrieden sein, auch wenn er mit einer besseren Chancenverwertung deutlich höher hätte ausfallen können.

Für den TSV trafen: Verena Karpowitz (5), Sophie Bauten (5), Jule Liebich (3), Eva Gerits (2), Rebecca Heyer, Alisha Seewald und Yonca Seewald (je 1)


09.10.16

SC Waldniel 2F vs. TSV Kaldenkirchen 2F 6:8 (11:15)

Die TSVerinnen reisten diesmal ohne Trainerin, aber mit „Ersatz-Coach“ und Spielerin Anke Saulenas nach Waldniel. Für einige Ex-A-Jugend Spielerinnen war es das erste Saisonspiel.

Die Gastgeberinnen spielten die komplette Spielzeit eine 5:1 Deckung, mit der man nicht gerechnet hatte. Doch diese Deckungsweise machte den Spielerinnen vom TSV weder Eindruck, noch tat man sich schwer zu Abschlüssen zu kommen. So konnte man von allen Positionen Treffer verbuchen.

Den Waldnielerinnen gelang außerdem in der ersten Halbzeit lediglich ein Feldtor, da die Angriffsbemühungen, spätestens durch die wieder einmal gut aufgelegte Lisa Walkowiak im Tor, erlischten. Auch die teilweise auf mehrere Positionen geänderte TSV-Abwehr löste die Aufgabe sehr gut und belohnte sich durch mehrere schön herausgespielte Tempotore.

Auch diesmal muss man festhalten, dass die debütierenden Ex-A- Jugend Spielerinnen sich toll in die Truppe eingefunden und sich mit sehr schönen Aktionen und Toren belohnt haben.

Für den TSV trafen: Eva Gerits (4), Sophie Bauten (4), Verena Karpowitz (4/2), Alina Mora (1), Christiane Inderhees (1), Anke Saulenas (1/1)


18.09.16

TV Aldekerk 4F vs. TSV Kaldenkirchen 2F 10:17 (6:12)

Die Saisonvorbereitung lief alles andere als perfekt, da man leider nie einen Torhüter hatte (beruflich bedingt) und auch sonst nie komplett war. So freuten sich alle, dass durch die Auflösung der weiblichen A Jugend, dass Team stark verjüngt und verstärkt wurde. So reiste man also am späten Sonntagnachmittag zur neuformierten Truppe nach Aldekerk.

Nach anfänglichen Abstimmungsfehler in der Abwehr, wodurch die Aldekerkerinnen ausschließlich durch 7m Würfe punktete, kamen die TSVerinnen durch schöne Spielzüge immer besser ins Spiel und belohnten sich mit einem komfortablen Vorsprung zur Halbzeit (6:12).

Doch allen war klar, dass man die Gegner auch in der zweiten Hälfte nicht unterschätzen durfte. So kam es, dass Anfang der zweiten Hälfte nicht viel zusammenlief im Angriff und die Damen aus Aldekerk verkürzten auf 8:12. Durch schöne Paraden von Torhüterin Lisa Walkowiak und weiteren Toren von Verena Karpowitz (10) gelang es letztendlich die ersten 2 Punkte einzufahren.

Fazit: Die A Jugendlichen haben sich toll in die Truppe eingefunden. Es hat Spaß gemacht, so darf es gerne weitergehen!

Für den TSV trafen außerdem: Eva Gerits (3), Jule Liebich (3) und Vanessa Hauser(1)

Unsere Partner
Termine
Dauerkarten
Eintrittpreise
2017-08-05_235812

Copyright © 2011. Alle Rechte vorbehalten.