Handballabteilung
TSV_tafel_internet
Kooperationspartner
Besucher
  • 157014gesamt:
  • 73heute:

27.02.16 TSV E1 – VT Kempen 9 – 18  (4 – 10)

Respekt verdient !!

Auch im dritten Spiel gegen den Tabellenführer aus Kempen war unsere Truppe am Ende ohne Chance auf einen Punkt. Wenn aber die gegnerischen Trainer nach dem Spiel die gute Entwicklung unserer Mädels und die immer wieder toll vorgetragenen Spielzüge loben, kann man mit dem Ergebnis sehr gut leben.

Mit dem Zwischenergebnis von 2-10 nach 12 Minuten war klar, dass auch heute die individuelle Klasse der Kempener Mädchen zu gut ist, um das Spiel zumindest ausgeglichen zu halten. Umso bemerkenswerter ist die Tatsache, dass die blau-weißen zu keiner Zeit die Köpfe hängen ließen und
sich als Team tapfer und entschlossen den Angriffen entgegenstellten und zwischenzeitlich immer wieder einzelne Nadelstiche setzen konnten. Bis zur Halbzeit blieb man 8 Minuten ohne Gegentor un konnte auf 4-10 „verkürzen“. Hierbei verdiente sich Viola im Tor wieder Bestnoten.

Die zweite Halbzeit begann wieder mit 2 schnellen Kempener Toren, die unser Team aber lediglich  weiter motivierten und Lauf- sowie Kampfbereitschaft förderte. Es ging jetzt hin und her mit Toren und schönen Spielzügen auf beiden Seiten. Den Rückstand der ersten Halbzeit konnte der TSV nicht mehr aufholen, die 2. Hälfte jedoch dank überragendem Teamgeist deutlich ausgeglichener gestalten.

Trainern und Zuschauern in der Halle machte dieses fesselnde Spiel viel Spaß und nach dem Schlusspfiff verließen nur zufriedene Gesichter die Halle.

Am kommenden Samstag endet die Saison mit dem Auswärtsspiel um 15:15 Uhr bei der E1 in Straelen. Gegen den Tabellennachbarn, gegen den man in den bisherigen Saisonduellen je einmal gewonnen und einmal verloren hat möchte sich das Team aus Kaldenkirchen mit einer guten Leistung vom scheidenden Trainerteam verabschieden. Eine tolle Unterstützung von Eltern, Großeltern, Freunden und sonstigen Fans ist dabei sicher hilfreich.

Es spielten und trafen: Jule Heynen (1), Lina Saulenas (2), Alexa Walisko, Juliana Brauer (2), Mia Spelten, Viola Liedel (2), Lara Freiheit, Anna Lena Schmidt, Pia Kilders, Qui An und Lotta Dohmen (2)


24.01.16 TSV E1 – SSV Gartenstadt 13 – 9 (8 – 6)

Überzeugender Sieg !!

Unser Team tat sich in den ersten zehn Minuten des Heimspiels gegen Gartenstadt, die man in den bisherigen beiden Spielen mit 17-6 und 19-9 geschlagen hat, sehr schwer, da einige Spielerinnen fehlten. Nach 10 Minuten der Gewöhnung und einem 1 – 4 – Rückstand hat sich die Truppe aber gefangen und durch konsequente Chancenverwertung bis zur Halbzeit wieder eine Führung herausgespielt.

Diese Führung konnte in Halbzeit 2 weiter ausgebaut werden, was auch an der guten Leistung unserer Torhüterin Jule Heynen lag. Insgesamt waren Trainerteam und Spielerinnen mit dem Spiel und dem Ergebnis zufrieden. Ein besonderer Dank geht an Johanna und Amelie, die uns super unterstützt haben.

Es spielten und trafen: Jule Heynen (1), Juli Tschikardt (1), Lina Saulenas (4), Alexa Walisko, Juliana Brauer (1), Mia Spelten, Viola Liedel (3), Johanna Dors (2) und Amelie Albrecht (1)


20.12.15 TSV E1 – SV Straelen E1 6 – 19  (2 – 9)

Klare Niederlage für den TSV

Unsere Mädchen hatten sich Ende Oktober in Straelen nach starker Leistung mit 6-7 durchgesetzt und waren entsprechend motiviert, den 3. Tabellenplatz gegen die jahrgangsgleichen Spielerinnen aus Straelen zu verteidigen – aber daraus wurde leider nichts.

Quasi von Beginn an sahen die blau-weißen stark vorgetragene Angriffe auf sich zukommen und konnten diese nur schwer unterbinden, da die letzte Konsequenz fehlte und auch die Ordnung schnell verloren ging. Man lag folgerichtig schnell mit 1-7 hinten und die Vorentscheidung schien zur Halbzeit bereits gefallen.

Gelangen jedoch in der 1. Halbzeit nur wenige Entlastungsangriffe, kamen die Mädels vom TSV mit Elan und Angriffslust aus der Kabine und hätten bei einer besseren Chancenauswertung vielleicht sogar noch einmal für Spannung sorgen können. Leider folgte auf schönes Zusammenspiel oft nur ein unplatzierter Torwurf oder es fehlte der Mut auch einmal durch die Deckung der Gegnerinnen zu gehen.

Insofern musste man die verdiente Niederlage im Spiel 2 der 3er Runde hinnehmen und für die letzte Runde der Saison daraus lernen.

Mannschaft und Trainerinnen bedanken sich für die Unterstützung im Jahr 2015 und wünschen allen Unterstützern und Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Übergang in ein erfolgreiches Jahr 2016.

Es spielten und trafen:

Jule Heynen (1), Lotta Dohmen, Juli Tschikardt, Juliana Brauer, Anna-Lena Schmidt (1), Lina Saulenas (1), Alexa Walisko, Mia Spelten, und Vanessa Asamoah (3)


12.12.15 VT Kempen E1 – TSV E1 23 – 4  (11 – 2)

Rabenschwarzer Tag für den TSV

Konnte ich nach dem letzten Spiel noch von guter Laune berichten, fällt dies nach einem schlechten Spiel unserer Mädchen des Jahrgangs 2005 schwer.

Gegen spielerisch starke Kempenerinnen stand man von Beginn an „hinten drin“ und es gelangen kaum Entlastungsangriffe. Bereits nach 18 Minuten lag der TSV mit 0-8 hinten und unsere Torhüterin konnte einem leid tun, war diese doch die Einzige, die bis dahin die sonst bekannt engagierte Leistung zeigte. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels fanden die blau-weißen Lösungen, um gegen die weiter stürmenden und hochmotivierten Gastgeberinnen ins Spiel zu finden und für so etwas wie Spannung zu sorgen. So ergab sich unser Team dann in die Niederlage und war froh, als die Schlusssirene ertönte.

Es bleibt für die Mädels die Erfahrung, dass es auch solche Tage gibt, an denen nichts gelingt. Das Spiel muss nun abgehakt werden und in der anstehenden Trainingswoche daran gearbeitet werden, dass am Sonntag um 11.20 Uhr in der Hölle West gegen den punktgleichen SV Straelen E1 wieder eine Top-Leistung abgerufen werden kann, um Tabellenplatz 3 erfolgreich zu verteidigen.

Mamas, Papas, Geschwister sowie Omas und Opas sind herzlich eingeladen, um unsere weibliche E1 im letztes Heimspiel 2015 tatkräftig bei diesem Vorhaben zu unterstützen.

Es spielten und trafen:

Jule Heynen (1), Lotta Dohmen, Anna-Lena Schmidt, Viola Liedel, Lina Saulenas (1), Alexa Walisko, Mia Spelten, Pia Kilders, Lara Freiheit und Vanessa Asamoah (2)


05.12.15 TSV E1 – SV Straelen E3 29 – 5  (15 – 1)

Hoher Sieg zu Nikolaus !!

Unsere Mädels hatten ihre Nikolauspäckchen noch nicht ganz ausgepackt, da konnten Sie schon zum Heimspiel gegen die E3 aus Straelen antreten.

Gegen die jungen Gegnerinnen aus Straelen, die trotz der vielen Niederlagen (wir kennen das aus der letzten Saison) mit hohem Engagement und Laufbereitschaft spielten, kamen unsere blau-weißen zu einem ungefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

Besonders hervorzuheben ist sicherlich, dass viele Angriffe konsequent und sicher abgeschlossen wurden und alle Spielerinnen sich in die Torschützenliste eintragen konnten. Ein besonderer Dank geht an HG, der sich am Sonntagmorgen die Zeit genommen hat, als Schiedsrichter zu fungieren und durch stetiges Erklären und Erläutern seiner Entscheidungen dazu beigetragen hat, dass alle etwas lernen und mitnehmen konnten.

Insofern war es ein erfolgreicher Sonntagmorgen, an dem alle Beteiligten mit guter Laune die Hölle West verlassen konnten.

Es spielten und trafen: Jule Heynen (1), Lotta Dohmen (7), Anna-Lena Schmidt (3), Viola Liedel (3), Lina Saulenas (8), Alexa Walisko (2) und Juliana Brauer (2), Juli Tschickardt (2) und Pia Kilders (1)


14.11.15 SSV Gartenstadt – TSV Kaldenkirchen 9 – 19 (7 – 11)

Souveräner Sieg

Schnell ging unser Team am Samstag mit 3 – 0 in Front und konnte dank sicherer Abschlüsse diesen Vorsprung auf 7 – 2 ausbauen.  Was dann folgte kann man getrost als 2minütigen Tiefschlaf des TSV bezeichnen. Gartenstadt kam wie aus dem nichts zum 7 – 7  Ausgleich. Dies schien dann aber der Weckruf für die blau-weißen zu sein, die bis zur Halbzeit wieder auf 11 – 7 davonziehen konnten.
Zu Beginn der 2. Halbzeit tat man sich wieder etwas schwer, konnte aber nach 5 Minuten die Überlegenheit ausspielen und Tor um Tor den Vorsprung ausbauen.
Das klare Ergebnis ist dem Spielverlauf entsprechend und – bis auf den kollektiven  2minütigen Aussetzer in Halbzeit 1 – Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung.
Für den TSV spielte und trafen:  Lara Freiheit (1),  Lotta Dohmen (8), Mia Spelten, Jule Heynen, Juliana Brauer (1),  Anna-Lena Schmidt (1), Pia Kilders (1), Lina Saulenas (5), Viola Liedel (1), Vanessa Asamoah (1) 


24.10.15 SV Straelen E1 – TSV 6 : 7   (3 : 6)

Tolles Spiel und super Einsatz !

Das erste Spiel nach den Herbstferien führte die Mädels der E1 nach Straelen, um dort – erstmals in neuen Trikots – gegen die, als stark eingestufte, Truppe der weiblichen E1 das erste Drittel der Saison zu beenden.

Das Trainerteam hatte Ihr Team darauf eingestellt, dass der Verteidigung und der Einsatzbereitschaft in diesem Spiel eine sehr hohe Bedeutung zukommt. Es war toll anzusehen, wie die Truppe diesen Auftrag angenommen hat und sich im 3 – 3 in Angriff und Abwehr viele Bälle erkämpfte, um diese überlegt nach vorne zu spielen, wo durch hohe Effektivität die tolle Halbzeitführung erzielt werden konnte.

Die zweite Halbzeit mit offener Manndeckung gestaltete sich als die wohl kurzweiligste und spannendste in der (noch kurzen) Geschichte unserer Mannschaft. Tor für Tor holten die Straelener auf und die Zielgenauigkeit der blau-weißen war wohl in der Kabine geblieben, sodass in der zweiten Halbzeit nur noch ein Treffer gelang. Dank eine toller Mannschaftsleistung mit starkem Kampf, bei dem kein Ball verloren gegeben wurde, und einer wieder einmal starken Viola im Tor konnte aber der hauchdünne Vorsprung ins Ziel gerettet werden.

Dem Ergebnis ist zu entnehmen, dass dieses Spiel nicht unbedingt im Angriff, sondern vielmehr in der Abwehr / Verteidigung gewonnen wurde. Diese Erfahrung war für das ganze Team wichtig, um auch im Spielbetrieb zu erkennen, dass das Streben nach dem eigenen Tor(wurf) nicht das wichtigste ist. Die Mädels haben das verstanden und zeigten nach dem Duschen ausnahmslos strahlende Gesichter.

Ein Drittel der Saison ist gespielt und man hat sich mit jedem Gegner der Runde einmal auseinandergesetzt. Zwei weitere Duelle folgen jeweils. In der Tabelle liegt man auf Platz 3 – diesen zu halten ist für das ganze Team ein ehrgeiziges, aber realistisches Ziel, schon Samstag geht es beim Tabellenführer Aldekerk weiter.

Es kämpften, spielten und trafen:

Vanessa Asamoah (4), Jule Heynen (1), Lara Freiheit, Lotta Dohmen, Anna-Lena Schmidt, Viola Liedel, Lina Saulenas (1), Alexa Walisko, Mia Spelten und Juliana Brauer (1)


27.09.15 TSV Kaldenkirchen – VT Kempen  9 : 18   (4 : 11)

Erwartet schweres Spiel !

Trotz der Serie mit 3 Siegen in den letzten Wochen war Spielerinnen und Trainerinnen klar, dass das Spiel gegen die Mädels aus Kempen eine echte Herausforderung werden würde.

Schnell war zu erkennen, dass unserem Team eine große Laufbereitschaft und viel Kampfgeist abverlangt werden wird. Ehe man sich versah lag man mit 1 – 5 hinten, behielt als Team aber den Kopf oben und kämpfte sich auf 3-5 wieder heran. Gerade im 3 gegen 3 – Spiel wurde aber deutlich, dass das kombinationssichere und mit starkem Torabschluss versehene Team der Gäste noch eine Nummer zu groß ist, auch wenn man sich mit Händen und Kopf (tolle Parade, Jule) gegen die Kempenerinnen zur Wehr setzte.

In der offenen Manndeckung konnte das Spiel dann etwas ausgeglichener gestaltet werden und unsere blau-weißen hätten sich noch etwas mehr belohnen können, hätten die Mädels beim Torabschluss besser gezielt. Auch in diesem Spiel wurden neue Erfahrungen und genug Aufgaben für das Training in den spielfreien Wochen gesammelt. Nach den Herbstferien geht es dann mit frischem Mut und tollem Teamgeist weiter. 

Es spielten und trafen: Pia Kilders, Vanessa Asamoah (4), Jule Heynen (1), Lara Freiheit, Lotta Dohmen, Juli Tschikardt (2), Anna-Lena Schmidt, Viola Liedel, Lina Saulenas (2), Alexa Walisko, Mia Spelten und Juliana Brauer


19.09.15 SV Straelen E3 – TSV Kaldenkirchen E 2:13 (1 : 5)

Auswärtssieg !

Gegen die durchgängig mit 2006er Mädchen besetzte Truppe aus Straelen hatten unsere Mädels von Beginn an wenig Probleme, obwohl die blau-weißen zuweilen hektisch und unorganisiert vorgingen. In beiden Halbzeiten wurde das gute Zusammenspiel oft dem Wunsch nach dem eigenen Torwurf geopfert. Dabei ist erfreulich, dass sich 8 Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen können. Am Ende bleibt als Fazit, dass man den dritten Sieg in Folge erreicht hat, die dargebotene Leistung aber beim Spiel gegen Kempen nächste Woche nicht ausreichen wird, um etwas zählbares zu holen. Daran wird im Training in dieser Woche aber weiter gearbeitet.

Es spielten und trafen: Pia Kilders (1), Vanessa Asamoah (3), Jule Heynen, Lara Freiheit, Lotta Dohmen (2), Juli Tschikardt (1), Anna-Lena Schmidt (1), Viola Liedel (1), Lina Saulenas (3), Alexa Walisko, Mia Spelten und Juliana Brauer (1)


13.09.15 TD Lank – TSV 5 : 14 (3 : 7)

Tolle Mannschaftsleistung !!

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison musste das Team des TSV am frühen Sonntagmorgen ohne Mia und Juliana anreisen. Den Mädels war nach dem Sieg am vergangenen Wochenende die Vorfreude und die Motivation trotz des frühen Treffens deutlich anzumerken.

Entsprechend euphorisch und offensiv begann man auch das Spiel, vernachlässigte dabei aber in den ersten Spielminuten etwas die Abwehrarbeit, sodass man zunächst immer einem Rückstand hinterherlaufen musste (1:0 – 2:1 – 3:2). Schnell merkten die blau-weißen aber, dass bei konzentriertem Spiel auch in dieser Partie etwas zu holen war. Zum richtigen Zeitpunkt zeigte dann auch Viola im Tor tolle Paraden und die Abwehrarbeit wurde immer besser. Da gleichzeitig auch die Chancen im Angriff gut genutzt wurden, konnte man bis zu Halbzeit einen guten Vorsprung herausspielen. Diesen Vorsprung gab am dann auch in der 2. Halbzeit nicht mehr aus der Hand. In den letzten 9 Minuten wurden sogar noch 5 Tore erzielt, ohne ein einziges Gegentor zu kassieren.

Unsere Mädels haben verstanden, dass nicht nur das „Tore werfen“, sondern auch das „Gegentore verhindern“ ein wichtiges Element für erfolgreiche Spiele ist. Wenn dabei die 14 erzielten Tore sich auch noch auf 6 Spielerinnen verteilen spricht das zudem für ein gutes Zusammenspiel und eine tolle Mannschaftsleitung.

Es spielten und trafen: Pia Kilders, Vanessa Asamoah (3), Jule Heynen (2), Lara Freiheit (1), Lotta Dohmen (1), Juli Tschikardt (4), Anna-Lena Schmidt, Viola Liedel, Lina Saulenas (3), Alexa Walisko


06.09.15 TSV – SSV Gartenstadt 17 : 6 (10 : 04)

Großer Jubel über den 1. Pflichtspielsieg !!

Nachdem in der letzten Saison kräftig Lehrgeld gezahlt wurde und auch das erste Saisonspiel gegen das Team aus Aldekerk (noch) eine zu hohe Hürde darstellte, konnten unsere Mädels im 2. Saisonspiel endlich den verdienten und sehnlichst gewünschten ersten Sieg in einem Ligaspiel erringen.

Schnell gingen die blau-weißen durch eine konsequente Chancenverwertung mit 5 – 0 in Führung. Diese Führung gab der ganzen Mannschaft Sicherheit und Ruhe mit dem Ergebnis, dass man bis zur Halbzeit immer mit mindestens 4 Toren vorne blieb. Die Trainerinnen konnten gut durchwechseln und es mach Spaß zu sehen, dass der Trainingsfleiß nun auch im Spiel belohnt wird.

In der zweiten Halbzeit wurde dann bei offener Manndeckung gut miteinander gespielt und die sich gegen müde werdende Gegnerinnen (ohne Auswechselspieler) ergebenden Lücken wurden treffsicher genutzt, sodass das Endergebnis deutlich gestaltet werden konnte.

Der große Jubel der TSV-Mädels mit dem Schlusspfiff machte deutlich, wie wichtig dieser Erfolg war und macht Mut für die kommenden Aufgaben der neuen Saison.

Es spielten und trafen: Pia Kilders (2), Vanessa Asamoah, Jule Heynen, Lara Freiheit, Juliana Brauer, Lotta Dohmen (9), Juli Tschikardt (3), Anna-Lena Schmidt (2), Viola Liedel, Mia Spelten, Lina Saulenas (1)

Unsere Partner
Termine
Dauerkarten
Eintrittpreise
2017-08-05_235812

Copyright © 2011. Alle Rechte vorbehalten.