Handballabteilung
TSV_tafel_internet
Kooperationspartner
Besucher
  • 161049gesamt:
  • 2heute:

27.09.15 TSV Kaldenkirchen D1 – TV Schiefbahn D1  23:5 ( 11:5 )

Netter Sonntag

Nach der Niederlage in Grefrath war alles auf Wiedergutmachung gestellt.

Alles, aber auch wirklich alles was in Grefrath nicht umgesetzt wurde, lief heute besser. Einstudierte Laufwege, Spielzüge und Einzelaktionen haben funktioniert und zu Torerfolgen geführt. Das Überzahlspiel hat zum ersten mal geklappt, die Abwehr konnte viele Bälle erobern bevor Schiefbahn zum Abschluss kam, das Tempo war dem dünnen Kader angepasst, aber nicht langsam. Die Jungens werden immer sicherer in ihren Aktionen und Bewegungsabläufen und die Absprachen stimmten.  Nun heisst es weiter machen, fleissig weiter trainieren und sich auf den nächsten Gegner vorbereiten, vielleicht springt gegen Süchteln das eine oder andere Pünktchen heraus. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Es spielten und trafen für den TSV : Patrick Elfinger ( TW ), Till Lüfkens ( 11 ), Peer Grotemeyer ( 5 ), Jonas Kreetz ( 4 ), Ben Plohmann, Jonas Welfens, Noah Preyer ( je 1 ), Max v. Deursen.


20.09.15 Tschft Grefrath D2 – TSV Kaldenkirchen D1  15:4 ( 7:3 )

Leider verloren

In der Trainingswoche wurden die Schwachpunkte des letzten Spieles analysiert und im Training speziell darauf hingearbeitet, das diese weiter reduziert werden. 

Mittlerweile stimmt das Tempo im Spielaufbau, aber sobald man Kontakt mit der gegnerischen Abwehr hatte, fehlte die Abstimmung welcher Schritt als nächstes zu tun ist und wir haben uns zu oft festgespielt. Bei den Momenten in denen der Ball den Mitspieler erreichte, kam beim Abschluss noch Pech dazu, entweder wurde der Torwart abgeworfen oder Latte bzw. Pfosten waren im Weg. Nach Ballverlusten im Angriff, waren die Jungens aus Grefrath einfach schneller in unserer Hälfte und konnten einige TG in Tor ummünzen. Das 7:3 zur Halbzeit wurde dem Spielverlauf gerecht, das nur  1 Tor in der 2.ten Hälfte  erzielt wurde, liegt ursächlich im Abschlusspech und den nicht genutzten wenigen  Chancen. 
Dennoch heißt es weiter, weiter, immer weiter und in der kommenden Woche auf den nächsten Gegner konzentrieren. Die Richtung stimmt, die Mannschaft muss noch enger zusammen wachsen.

Es spielten und trafen für den TSV: Patrick Elfinger ( TW ), Till Lüfkens (3), Jonas Welfens (1), Leon Kaan Klingbeil, Max v. Deursen, Ben Plohmann, Noah Preyer, Peer Grotemeyer, Robin Schaffert, Jonas Kreetz,


12.09.15 TSV Kaldenkirchen D1 – SV Straelen D1 7:24 ( 3:13 )

Übermächtiger Gegner

Am 13.09.2015 traf man in der Hölle West auf einen übermächtigen Gegner aus Straelen, der mit Tempo und Spielwitz das Spiel von Anfang an dominierte. Jede kleine Unachtsamkeit der Blauen wurde sofort von Straelen, durch schnelles Tempospiel und Blick für den freien Mitspieler durch Tore bestraft ,so das es zur Halbzeit schon 3:13 für Straelen stand. In der zweiten Hälfte wurde mit offener Manndeckung versucht den Gegner noch etwas zu ärgern, aber auch hier hatte man immer eine Antwort parat so das  zum Schluss 7:24  auf der Anzeigetafel stand.
Die erste Niederlage gegen einen Titelfavoriten hat das tatsächliche Leistungsniveau gezeigt und gibt uns wieder Futter für die nächsten Trainingseinheiten, so das man im Rückspiel sehen kann wie die Entwicklung der Jungens vorangeschritten ist.

Es spielten und trafen für den TSV : Patrick Elfinger ( TW ), Till Lüfkens, Max v. Deursen ( je 2 ), Jonas Welfens, Jonas Kreetz, Leon Kaan Klingbeil ( je 1 ), Ben Plohmann, Noah Preyer, Robin Schaffert.


06.09.15 Hülser SV D1- TSV Kaldenkirchen D1 16:18 (6:6)

Zweites Spiel, zweiter Sieg!

Sieg Bis zum Halbzeitpfiff, war ein Spiel auf Augenhöhe, beide machten 6 Tore, beide verwarfen viel und beide Torhüter hielten einiges. In der 2ten Hälfte entwickelte sich ein ansehnliches Spiel, welches durch eine geschlossene Abwehrleistung der Mannschaft gewonnen werden konnten. Alle für einen und einer für alle, jeder hat heute seinem Mannschaftskameraden geholfen wo es nur geht. Heute wurde das antrainierte der letzten Woche schon in das Spiel eingebaut, so das eine kleine aber feine wöchentliche Weiterentwicklung zu sehen war. Zusätzlich konnte Patrick Elfinger, 3 von 4 Strafwürfen entschärfen

Es spielten und trafen für den TSV: Patrick Elfinger, Till Lüfkens (6), Jonas Kreetz (4), Peer Grotemeyer (3), Jonas Welfens (2), Max v. Deursen, Ben Plohmann, Noah Preyer (je 1), Robin Schaffert


30.08.15 TuS Treudeutsch Lank D 2 – TSV Kladenkirchen D1 8:12 ( 3:7 )

Zum Saisonstart 2 Punkte geholt!

Mit 7 Spielern ging es morgens nach Lank, die Jungens waren so eingestellt das sie die 40 Minuten ohne Spielerwechsel überstehen konnten. Von Beginn war zu sehen das die Kakis die neue Spielart besser verstanden haben als der Gegner. Positionen wurden im Angriff gehalten und in der Abwehr wurde der Gegner schon beim Spielaufbau gestört. In den insgesamt 6 Minuten Überzahlspiel, wurde alles antrainierte gut umgesetzt und konsequent bis zum Torerfolg durchgespielt. In der letzten Spielminute gab es noch 2 Strafzeiten gegen die Kakis, durch gutes Abwehrverhalten wurde diese Minute ohne Gegentor zu Ende gebracht.

Es spielten und trafen für den TSV: Patrick Elfinger (TW), Till Lüfkens (5), Jonas Kreetz (4), Jonas Welfens (3), Ben Plohmann, Noah Preyer, Max van Deursen

Unsere Partner
Termine
Dauerkarten
Eintrittpreise
2017-08-05_235812

Copyright © 2011. Alle Rechte vorbehalten.