Handballabteilung
TSV_tafel_internet
Kooperationspartner
18. August 2017, 00:12
Bewölkt
Bewölkt
19°C
Gefühlte Temperatur: 19°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Vorhersage 19. August 2017
Tag
Wolkig mit Regenschauern
Wolkig mit Regenschauern
20°C
Vorhersage 20. August 2017
Tag
Heiter bis wolkig
Heiter bis wolkig
21°C
 
Besucher
  • 148409gesamt:
  • 0heute:

12.03.16 ASV Süchteln – TSV Kaldenkirchen mB2  28:33

Kreismeister mit 44:0 Punkten

Tolle Leistung Jungs…!

Mit einem 33:28 Sieg in Süchteln beendet die männliche B2 eine überragende Spielserie in der Kreisliga. So blieb die Mannschaft während der gesamten Saison ohne Niederlage und distanziert sich mit 44:0 Punkten und 729:470 Toren deutlich von den Verfolgern. Auch wenn die Luft in den letzten Spielen sichtbar raus war, darf man stolz auf die tolle Leistung sein. Nun gilt es, sich in den nächsten Wochen neu zu fokussieren auf die anstehende Turnierrunde zur Qualifikation für die überregionalen Spielrunden.


21.02.16 TSV Kaldenkirchen mB2 – TV Lobberich 29:21 (14:9)

Bereits drei Spieltage vor dem Saisonende sicherten sich die B2-Jungen des TSV vorzeitig die Kreismeisterschaft in der Kreisliga.

Dabei war das Spiel gegen Lobberich zunächst einmal eine Herausforderung, da Torhüter Felix Mach krankheitsbedingt absagen musste. Feldspieler Timo Stephany stellte sich für ihn zwischen die Pfosten und meisterte die ungewohnte Aufgabe mit Bravour. So nahm die Partie auf Seiten des TSV nach den üblichen Anlaufschwierigkeiten in den Anfangsminuten bald seinen gewohnten Verlauf und die Blau-Weißen konnten sich langsam absetzen. Nach einer Umstellung der Abwehrformation lief es auch hinten besser und der TSV ging zur Pause mit 14:9 in Führung. Im zweiten Durchgang plätscherte die Partie etwas vor sich hin, wobei der TSV sich trotzdem zunehmend absetzen konnte. Lobberich hatte jetzt nicht mehr viel entgegen zu setzen. Der 29:21 Erfolg hätte leicht auch höher ausfallen können, da die TSVer noch etliche Torchancen liegen ließen. Damit bleiben die Jungen in der Liga weiterhin ohne Punktverlust und wollen nun auch noch die verbleibenden drei Spiele gewinnen, um eine überragende Saison zu krönen.


Herbstferienaktion….!

Eine anstrengende Trainingswoche mit vernünftigem Abschluss

Nach einem perfekten Saisonstart mit 6 Siegen aus 6 Spielen, trafen sich innerhalb der vergangenen zweiten Woche der Herbstferien die Jungs der männlichen B2 des TSV Kaldenkirchens zu einer anstrengend und abwechslungsreichen Trainingswoche. An insgesamt 7 Trainingseinheiten an 4 Tagen wurde hierbei gemeinsam hart gearbeitet.

Gemäß des altbekannten Sprichwortes „Morgenstund hat Gold im Mund“, absolvierten die Jungs hierbei jeweils eine Einheit am Morgen von 10:00 – 12:00 Uhr und eine weitere jeweils am Abend. Im Fokus stand bei den morgendlichen Einheiten vor allem die Arbeit an athletischen / koordinativen Grundlagen, sowie Torwart – und Wurftraining. Bei den abendlichen Einheiten wurde vor allem an der Effizienz der Kleingruppenspiele, sowie der mannschaftstaktischen Abläufe gefeilt.  Trotz der Ferien konnte sich Trainer Jochen Schellekens über eine rege Teilnahme an den morgendlichen Einheiten erfreuen, bis auf 2 Urlauber und des leider noch lange verletzten Noel Schirm standen alle Spieler zur Verfügung. 

Abgerundet wurde die Trainingswoche mit einem Testspiel am Samstag um 13:30 gegen die männliche B1 der HSG Tönisvorst, welche derzeit mit 6:2 Punkten auf dem zweiten Platz der Verbandsliga rangiert.

Von Beginn an entwickelte sich hierbei ein munteres Spiel, das vor allem von einem starken auftreten der Torhüter auf beiden Seiten geprägt war. Felix Mach im Tor der blau – weißen Jungs zeigte hierbei eine starke Partie, ebenso sein Gegenüber im Tor der HSG Tönisvorst. Durch geschicktes Stellungsspiel brachte er die Jungs der mB2 immer wieder zur Verzweiflung. Wurde er doch mal überwunden, standen ihm allerdings Pfosten und Latte oftmals zur Seite. Mit einem leistungsrechten Unentschieden (9:9) ging es nach 25 Minuten in die Pause.

Leider gelang es den Jungs der mB2 nach Start der zweiten Halbzeit hierbei nicht, die Chancenverwertung zu steigern. Zwar wurden durch schön herausgespielte Spielzüge die Schützen immer wieder frei vor das Tor gebracht, doch die Großchancen wurden zahlreich liegen gelassen. So kam es dann wie es kommen musste und die HSG Tönisvorst konnte sich bis zur 34 Minuten auf 16:13 absetzen. Folgerichtig musste ein „Time – Out“ genommen, indem die Jungs taktisch nochmal neu ausgerichtet wurden und ein weiterer Appel an das Ausnutzen der Großchancen gemacht wurde. Von nun an konzentrierten sich die blau – weißen Jungs wieder auf ihre Stärke und spielten die sehr gut funktionierenden taktischen Abläufe konsequent mit Torabschluss runter. Auch durch zahlreiche Ballgewinne in der Abwehr und Abschluss per Gegenstoß und einem starken Torhüter konnte das Spiel innerhalb in den nächsten 10 Minuten gedreht werden (21:23). Von nun an versuchte die HSG die Abläufe der mB2 durch eine offensive Deckung gegen die Positionen Halb Links und Halb Rechts zu unterbinden. Jedoch ließen sich die blau – weißen nicht verunsichern und zeigten schöne Tore durch Kleingruppenarbeit mit Yannick Pielen am Kreis, der immer wieder gute Sperren setzte, wodurch die Schützen frei zum Wurf kamen. Letztlich gelang ein verdienter 28:25 Sieg, der durch das konsequente Ausnutzen der Chancen auch höher hätte ausfallen können.

Es spielten: Felix Mach (Tor); Felix Dohmen, Vincent Winkels (2), Nils Coenen (5), Leon Martinelli, Marc Ebus (2), Timo Stephany (4), Mika Kamps (6), Mathis Coenen (6), Yannick Pielen (1), Dominik Dorogi (2)

Spielfilm: 1:0 , 2:2 ; 5:4 ; 6:7 ; 9:9 ; 9:10 ; 12:10 ; 16:13 ; 18:16 ; 20:18 ; 20:20 ; 20:22 ; 21:23 ; 22:25 ; 24:26 ; 25:28


27.09.15 TSV  :  TuS Treudeutsch Lank  42:19  (24:12)

Das sechste Saisonspiel der männlichen B2 in der Hölle West, fand gegen einen erwartet spielerisch schwachen TuS Treudeutsch Lank statt.

Dies versuchte der Gastverein durch Härte auszugleichen und kassierte hierfür in der 19. Minute bereits eine rote Karte. Der TSV ging nach einem 4:4 in Führung und gab diese bis zum Spielende nicht mehr her. Trotz einer nicht zufriedenstellenden Leistung gingen die Mannschaften mit einem (24:12) in die Kabine. In der zweiten Hälfte konnte der TSV seine Führung weiter ausbauen und nahm die Aufgabe in der Deckung etwas besser wahr. So endete das Spiel nach fünfzig Minuten 42:19. Damit gingen zwei weitere wichtige Punkte auf das Konto der B2, zudem war dies ein gutes Ergebnis für das Torverhältnis.

Es spielten: Felix Mach im Tor, Vincent Winkels (10), Mika Kamps (8), Yannick Pielen (8), Nils Coenen (7), Mathis Coenen (5), Felix Dohmen (2), Dominik Dorogie, Leon Martinelli je (1) sowie Timo Stephany.

Nicht dabei: Marc Ebus und Noel Schirm


12.09.15  TSV  :  VT Kempen B2  33:26  (19:14)

Mit hohen Erwartungen ging die Mannschaft des TSV in das 4. Saisonspiel gegen die Kempener B2. Bereits letztes Wochenende konnte man sich gegen den älteren Jahrgang des VT  durchsetzen. 

Der Spielverlauf der ersten Halbzeit zeigte jedoch, dass man den Gegner unterschätzt hatte und viel zu nachlässig spielte. Wie in den vorherigen Spielen zeigte die Mannschaft Schwächen in der Deckung und machte dadurch den Gegner aus Kempen stark. So blieb das Spiel über weite Teile auf Augenhöhe. Auch durch die katastrophale Chancenverwertung gelang es erst zum Ende der ersten Spielhälfte einen 5 Tore Vorsprung herauszuspielen (19:14). In der zweiten Halbzeit konnten die Erwartungen erneut nicht erfüllt werden. Trotz allem konnte die Truppe um Trainer Jochen Schellekens den Heimsieg mit 33:26 einfahren. Nun heißt es „Spiel abhaken“ und auf die nächste Partie in Krefeld vorbereiten. 

Es spielten: Felix Mach im Tor, Vincent Winkels (9), Mika Kamps (8), Marc Ebus, Nils Coenen (je5), Mathis Coenen (4), Yannick Pielen, Timo Stephany (je1), sowie Leon Martinelli, Felix Dohmen und Dominik Dorogie.

Verletzt: Noel Schirm


06.09.15  VT Kempen B1  :  TSV   25:32  (15:14) 

Im dritten Saisonspiel des TSV sah sich die Mannschaft einem Gegner gegenüber, der bedingt durch den Jahrgang 99 körperlich überlegen schien. Zu Beginn war das Spiel ausgeglichen, jedoch konnte sich der VT Mitte der ersten Halbzeit einen Vorsprung von 5 Toren erarbeiten. 

Die schlechte Chancenverwertung sowie leichtsinnige Deckungsfehler kamen dabei den Kempenern zu gute. Durch flinke Füße und eine bessere Verwertung der Chancen, kam man zur Halbzeit auf (15:14) heran. Die sachliche Ansprache des Trainers in der Kabine nahm sich die Mannschaft zu Herzen und drehte bereits zu Anfang der zweiten Halbzeit das Spiel. Nach einem 17:17 gingen die weiß-blauen in Führung und gaben diese bis zum Ende nicht mehr ab. So endete das Spiel nach 50 min. mit 25:32 und brachte dem TSV weitere 2 Punkte ein. 

Tore durch: Mika Kamps (9), Nils Coenen (6), Vincent Winkels (4), Marc Ebus, Mathis Coenen, Dominik Dorogi (je3) sowie Yannick Pielen, Timo Stephany (je2) 

Nicht dabei: Noel Schirm, Changkeeth Changarlingam

Unsere Partner
Termine
Dauerkarten
Eintrittpreise
2017-08-05_235812

Copyright © 2011. Alle Rechte vorbehalten.